Links überspringen

Markus Schneider

Terence Donovan, Regisseur u.a

studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er u. a. in Inszenierungen am Düsseldorfer Schauspielhaus, bei der Ruhrtriennale in Bochum und in New York. Er erhielt Engagements am Theater Gelsenkirchen, Staatstheater Kassel, Oper Chemnitz und Nationaltheater Mannheim, an der Oper Bonn, bei den Nibelungenfestspielen in Worms, den Festspielen Bad Hersfeld und an den Theatern in Dortmund und Koblenz. Zu seinem Repertoire zählen Rollen wie Magaldi (Evita), Freddy Eynsford-Hill und Henry Higgins (My Fair Lady), Erich Collin (Comedian Harmonists), Vogelscheuche (Der Zauberer von Oss), Robert (Company), Claude/Berger (Hair) und Cliff Bradshaw (Cabaret) sowie Action und Riff (West Side Story). Am Staatstheater Braunschweig war er bis Sommer 2017 festes Ensemblemitglied und spielte dort neben Sweeney Todd (Sweeney Todd) auch den jüngeren Bruder in Ragtime. Bis vor kurzem war er dort noch in der Rolle des Billy Flynn in Chicago zu sehen.