Links überspringen

Naomi Simmonds

Waris (13) u.a

schloss ihr Bachelor of Arts-Studium an der August Everding Akademie in München 2019 ab. Schon vor Beginn ihres Studiums wirkte sie in mehreren Musicals am Jungen Theater Bonn mit. Während des Studiums arbeitete sie bereits mit Regisseuren wie Anatol Preissler, Hardy Rudolz und Holger Hauer zusammen. 2015 war sie als Tänzerin in einem Musikvideo von Jan Böhmermann für ZDFNeo zu sehen. 2018 erhielt sie ihr erstes Engagement am Landestheater Linz als Harlem-Ensemble in Ragtime (Regie Matthias Davids, Choreografie Melissa King), daraufhin war sie als Soulgirl in Jesus Christ Superstar (Regie Cusch Jung, Choreografie Ricardo Fernando) auf der Freilichtbühne des Staatstheaters Augsburg zu erleben. 2019 spielte sie in der ORF-Serie Walking in Sunshine (Regie Andreas Kopriva) die Rolle der Meike Schultz. Derzeit ist sie in Ingolstadt am Stadttheater in Der kleine Horrorladen (Regie Philipp Moschitz, Choreographie Katja Wachter) als Ronette zu erleben.